Im Test: TFA Dostmann 30.5503 “HumidCheck Contact” Materialfeuchtemessgerät

Platz 4
TFA Dostmann 30.5503 HumidCheck Contact_500h
TFA Dostmann 30.5503 “HumidCheck Contact” Materialfeuchtemessgerät
Ein preisgünstiges, zerstörungsfreies Hygrometer mit einfach abzulesenden Werten, die leider erst umgerechnet werden müssen. Die Verarbeitung ist hervorragend und die Bedienung relativ einfach.
3.8 Sterne
bei Amazon finden

 

1. Einsatzgebiet
2. Technische Fakten
3. Qualität
4. Nutzerfreundlichkeit
5. Fazit

TFA Dostmann 30.5503 HumidCheck Contact MaterialfeuchtemessgerätEinsatzgebiet:

Mit dem “HumidCheck Contact” kannst Du einfach und schnell den Feuchtegehalt von Brennholz oder von Baumaterialien und Wänden messen. Ideal zur Vorortkontrolle auf der Baustelle oder beim Neubau. Die Bedienung ist denkbar einfach – mit der Messkugel das Material berühren, die Messtaste bestätigen und den Messwert ablesen, fertig. Durch das kapazitive Messprinzip kann das Gerät bis zu 40mm tief messen, ohne das Objekt zu beschädigen.

Auch zur schnellen Feuchtemessung von Brennholz. Denn haben die Holzzellen über 20% Wassergehalt, so sinkt nicht nur der Heizwert, es kommt auch zu Rauch-, Teer- und Rußbildung.

Technische Fakten:

  • Zum Messen von Holz- und Materialfeuchte
  • Ideal zur Vorortkontrolle auf der Baustelle
  • Kapazitives Messverfahren misst bis 40mm tief ohne das Objekt zu beschädigen
  • Anzeige der gemessenen Feuchte in Digits
  • Speicherung der Höchst- und Tiefstwerte
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Messbereich Holz- und Baufeuchte: 0 bis 100 Digits
  • Abmessungen: 48 x 34 x 200mm
  • Gewicht: 139g
  • Inkl. Batterien (1 x 9V)

Qualität:

Die Messungen erfolgen recht genau, für diese Preisklasse ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis. Misst mann zweimal an der gleichen Stelle, ergeben sich nur in Einzelfällen minimale Abweichungen im geringen einstelligen Bereich. Die Verarbeitung ist ebenfalls vorzeigbar. Kaum Spaltmaße, robuste Materialien und eine gute, subjektiv empfundene Griffigkeit runden den ordentlichen Eindruck ab.

Nutzerfreundlichkeit:

Die Ergebnisse (angegeben in Digits von 0 – 100) sind aufgrund der Größe der Zahlen im Display schnell ablesbar. Die zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung sorgt auch in dunklen Kellerräumen für eine einfache Handhabung. Der Arbeitsablauf des Messens ist generell recht übersichtlich gestaltet – einfach das Gerät im 90 Grad-Winkel an das Zielobjekt halten, Messtaste kurz gedrückt halten und das Ergebnis mithilfe der mitgelieferten Tabelle in Prozent umwandeln. Fertig. Ein Beschädigen des Messobjektes ist aufgrund der kapazitiven Messtechnik nicht notwendig.

Fazit:

Die einfache Handhabung und genaue Messergebnisse lassen uns für dieses Gerät eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Achte darauf, dass Du stets geladene Batterien dabei hast (leere Batterien können bei eingeschaltener Beleuchtung das Messergebniss verfälschen) und das Gerät im richtigen Winkel ansetzt. Dann funktioniert es ausgezeichnet und Du bekommst ein genaues Messergebnis angezeigt.

 

arrow_black Testergebnis


Ausstattung:4 Sterne 4 Sterne

Qualität: 4 Sterne4 Sterne

Nutzerfreundlichkeit: 3.5 Sterne3.5 Sterne


Gesamturteil: 3.8 Sterne3.8 Sterne

» Ein preisgünstiges, zerstörungsfreies Hygrometer mit einfach abzulesenden Werten, die leider erst umgerechnet werden müssen. Die Verarbeitung ist hervorragend und die Bedienung relativ einfach.


Produkt ansehen